2-in-1-Seminar | Zahnmedizin und Naturheilkunde

Wann:
21. Mai 2022 um 9:00 – 18:00
2022-05-21T09:00:00+02:00
2022-05-21T18:00:00+02:00
Wo:
Frankfurt a. M.
Preis:
89 €
Kontakt:
Sabine Kraus
+49 2762 9836-1322
Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Zahnmedizin und Naturheilkunde

Gemeinsam gegen chronisch-entzündliche Erkrankungen

Dass Diabetes und Parodontitis eng miteinander verbunden sind und eine Leukämie sich auch an der Mundschleimhaut manifestieren kann, gehört heute zum medizinischen Allgemeinwissen. Die Wechselbeziehungen zwischen Erkrankungen der Mundhöhle und systemischen, chronisch-entzündlichen Erkrankungen sind theoretisch bekannt, werden jedoch sowohl von Zahnärzten wie auch von Allgemeinmedizinern und Therapeuten in der Praxis noch immer zu selten berücksichtigt.

Unter dem Motto “Vernetzt denken ‒ Vernetzt therapieren!” wirbt Referent Dr. Jens Tartsch für mehr interdisziplinäre Zusammenarbeit bei Anamnese und Therapie. Sein Vortrag bietet einen fundierten Einstieg in die Umweltzahnmedizin, die sich mit dem Einfluss dentaler Werkstoffe und chronischer Prozesse in der Mundhöhle auf den Körper beschäftigt.

Der zweite Vortrag des Seminars widmet sich den chronisch-entzündlichen Erkrankungen im Allgemeinen. Dr. Reinhard Wähler erläutert, welche Auswirkungen insbesondere der westliche Lebensstil auf die Darmgesundheit hat und stellt Ansätze und konkrete Maßnahmen des MitoBiom®-Konzepts vor.

Inhalte

Teil 1: Immunologische Aspekte der Zahnmedizin

Dr. med. dent. Jens Tartsch

  • Warum nehmen Allergien und chronisch entzündliche Erkrankungen zu?
  • Multisystemerkrankungen und ihre Leitsymptome
  • Was sagt uns der Patient: das Anamnesegespräch
  • Werkstoffe und Materialunverträglichkeiten, Allergien:
    Metalle, Kunststoffe, Zemente und Co ‒ alles für jeden?
  • Schwermetallbelastung, Diagnostik und Therapie
  • Biokorrosion und Polymetallismus
  • Sonderfall Titan und Alternativen
  • Sonderfall Amalgam und „Ausleitung“
  • Diskussion „der tote Zahn“
  • Methoden der modernen Labordiagnostik
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit
    Zahnarzt – Allgemeinarzt/Heilpraktiker – Zahntechniker
  • Fallbeispiele und praktisches Vorgehen

Teil 2: Das MitoBiom®-Konzept – eine praxisorientierte Einführung

Dr. rer. nat. Reinhard Wähler

  • Stille Entzündungen und Zivilisationskrankheiten – Ursachen und Zusammenhänge
  • Leaky-Gut-Syndrom: Entstehung & Folgen
  • Leaky-Gut-Syndrom: Schlüsselkomponente Darmmikrobiom
  • Mitochondrien – Entzündungen – Darm
    Herkunft, Bedeutung & Funktion der Mitochondrien
    Mitochondriopathien: oxidativer Stress & die Folgen
    Darm- & Mitochondrien-Analytik
  • Ernährung, Schwermetalle & Lebensstil
    Vitamine & das metabolische Syndrom
    Fette & Zucker
    Bedeutung des angeborenen Immunsystems
    antiinflammatorische Ernährung
    Chronobiologie – Zusammenhang mit chronischen Entzündungen
  • Schwermetalle & Mitochondrien: eine toxische Beziehung
  • Fallbeispiele & Praxistipps

Ihre Referenten

Dr. med. dent. Jens Tartsch

  • Zahnarztpraxis in Kilchberg, Schweiz
  • Umweltzahnmedizin und metallfreie Implantologie
  • internationaler Fortbildungsreferent und Autor für dentale Implantologie mit Keramikimplantaten und Umweltzahnmedizin
  • 1. Vorsitzender der DEGUZ, Deutsche Gesellschaft für Umwelt-ZahnMedizin
  • Gründer und Präsident der ESCI, European Society for Ceramic Implantology
Dr. rer. nat. Reinhard Wähler

  • Diplom-Biochemiker
  • Leiter Forschung und Entwicklung der TISSO Naturprodukte GmbH
  • mehrjährige Forschungstätigkeiten an Universitäten (Deutschland und USA) und in der Biotechnologie-Industrie

Veranstaltungsort

Frankfurt am Main

Corona-Hinweis

Die Gesundheit unserer Teilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle. Unsere Seminare finden aktuell mit reduzierter Teilnehmer­zahl und den gebotenen Abstands- und Hygieneregeln statt.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 89,00 €, inkl. Seminarskripte.

Sollten Sie trotz Ihrer verbindlichen Anmeldung nicht an dem Seminar teilnehmen können, bitten wir um eine Stornierung bis spätestens 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn. Im Falle eines Nichterscheinens ohne termingerechte Stornierung behalten wir uns vor, Ihnen für unsere Aufwendungen die Tagespauschale in Rechnung zu stellen, da eine Neubelegung durch einen anderen Seminarteilnehmer so kurzfristig nicht mehr möglich ist. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Anmeldung

Top