Calendar

Sep
8
Sa
2018
Seminar | MitoBiom Cell Therapy – Stille Entzündungen – Ursachen und neue Behandlungswege @ Hamburg
Sep 8 um 9:00 – Sep 9 um 16:00

Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

MitoBiom Cell Therapy

Stille Entzündungen – Ursachen und neue Behandlungswege

Das heutige Wissen um die Ursachen & Auswirkungen stiller Entzündungen hat das Verständnis für die gemeinsame Pathogenese chronischer Erkrankungen revolutioniert. In unserer Fachfortbildung erfahren Sie mehr über die Ursachen stiller Entzündungen & deren Beitrag zur Entstehung von Krankheiten, die mit dem metabolischen Syndrom sowie praktisch allen typisch westlichen Erkrankungen assoziiert sind.

Eine zentrale Rolle als Ursache chronischer Erkrankungen spielen hier das Darm-Mikrobiom, die Darmbarriere, die Mitochondrien sowie Ernährungsaspekte. Es gilt dem Körper alles zur Verfügung zu stellen, was er für die Gesundheit benötigt (u. a. gute Bakterien, Futter für die guten Bakterien, Nährstoffe für die Mitochondrien/Zellen) und alles zu entfernen, was der Gesundheit im Wege steht (z. B. Schwermetalle, gesundheitsschädliche Fett- und Kohlenhydrat-Arten, individuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten). Die Kombination der für den individuellen Patienten erforderlichen Maßnahmen ermöglicht Ihnen schnelle und dauerhafte Erfolge in Ihrer Praxis.

Um dieses Ziel zu erreichen, gehen wir ausführlich auf die wichtigsten theoretischen & praktischen Aspekte der MitoBiom Cell Therapy ein. Sie werden ein tieferes Verständnis entwickeln, welche Maßnahmen jeweils erforderlich sind & Sicherheit in deren Anwendung gewinnen.

Seminarinhalte:

Tag 1: Darm, Mitochondrien und stille Entzündungen

  1. Ursachen stiller Entzündungen und deren Folgen
    • Zusammenhang mit allen westlichen Erkrankungen
  2. Leaky-Gut-Syndrom & bakterielle Toxine
    • Wie entsteht ein Leaky-Gut-Syndrom?
    • gesundheitliche Konsequenzen des Leaky-Gut-Syndroms
  3. Darm-Mikrobiom  – Schlüsselkomponente der Therapie
    • Therapiemöglichkeiten des Leaky-Gut-Syndroms
    • lösliche Ballaststoffe für die Gesundheit – kurzkettige Fettsäuren
    • Darmgesundheit und positive Effekte löslicher  Ballaststoffe im ganzen Körper
    • mikrobiologische Vielfalt für die Gesundheit
    • Studien mit mikrobiologischen Präparaten
  4. Mitochondrien – Entzündungen – Darm
    • Herkunft, Bedeutung und Funktion der Mitochondrien
    • oxidativer Stress
    • Konsequenzen mitochondrialer Fehlfunktion
    • Naturstoffe für die Mitochondrien
    • Zusammenhang: Darm, Mikrobiom und Mitochondrien
  5. Darmdiagnostik
  6. Mitochondriendiagnostik 
  7. Aus der Praxis für die Praxis

Tag 2: Ernährung, Schwermetalle, Lebensstil und stille Entzündungen

  1. Vitamine & metabolisches Syndrom
    • Schwerpunkt Vitamine D3, K2 und A, auch im  Zusammenhang mit dem Leaky Gut Syndrom
  2. Ernährung: Fette, Zucker & Fructose
    • gesättigte Fette
    • Transfette
    • Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren
    • praktische Empfehlungen für den Einsatz von Fetten
    • Fructose, problematisch für die Gesundheit
    • praktische Empfehlungen für Süßungsmittel
  3. Chronobiologie
    • Bedeutung für chronische Entzündungen
    • Therapie einer verstellten inneren Uhr
  4. Neue Möglichkeiten in der Immuntherapie
  5. Antiinflammatorische Ernährung
    • individualisierte Ernährungsempfehlungen
  6. Schwermetallbelastung und stille Entzündungen
    • Ursache-Wirkungsbeziehung: Wie Schwermetall die Mitochondrienfunktion blockieren
    • Diagnostik einer Schwermetallbelastung
    • Schwermetalle ausleiten
  7. Aus der Praxis für die Praxis 

Ihre Referenten:

Dr. rer. nat. Reinhard Wähler

  • Diplom-Biochemiker
  • Leiter Forschung und Entwicklung der TISSO Naturprodukte GmbH
  • mehrjährige Forschungstätigkeiten an Universitäten (Deutschland und USA) und in der Biotechnologie-Industrie
Dr. med. Ralf Heinrich

  • Arzt für Naturheilverfahren, Cellsymbiosistherapeut
  • ärztlicher Leiter der Thera Praxisklinik
  • Praxisschwerpunkte: Therapeutische Apherese, Biologische Tumorbehandlung, Chelat-Therapie, Oxyvenierung, Laserbluttherapie

Veranstaltungsort

Dorint Hotel Hamburg Eppendorf
Martinistrasse 72
20251 Hamburg Eppendorf
Webseite

Download Flyer

Anmeldung

Sep
12
Mi
2018
Webinar | Präbiotika – Das gute Bakterienfutter mit Wirkung auf Darm und Organismus
Sep 12 um 19:00 – 21:00

 

– kostenfreie Veranstaltung –
Webinar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Präbiotika – Das gute Bakterienfutter mit Wirkung auf Darm und Organismus

Bakterienfutter mit Wirkung auf Darm und Organismus

Dass es “gute” und “böse” Darmbakterien gibt, weiß inzwischen fast jeder. Das “gute” Darmbakterien auch ihre richtige Nahrung brauchen, nicht unbedingt.

Präbiotika (lösliche Ballaststoffe) können über die “guten” Darmbakterien maßgeblich zur menschlichen Gesundheit beitragen. Gerät die Darmflora, insbesondere durch Fehlernährung oder Medikamenteneinnahme, aus ihrem Gleichgewicht, kann der angegriffene Darm durchlässig für Nahrungsantigene und bakterielle Toxine werden (“Leaky Gut Syndrom”). Letztere gelangen über den Blutstrom zu Körperorganen, wo sie stille Entzündungen mit vielfältigen und oft schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen auslösen.

Im Webinar erläutert Ihnen Dr. Reinhard Wähler Funktion und Bedeutung von Präbiotika für die Gesundheit von Darm und Organismus sowie ihren optimalen Einsatz im therapeutischen Kontext.

Inhalte

  • Gesunder Darm, gesunder Organismus – Zusammenhänge einfach erklärt
  • Adipositas, Typ-2-Diabetes und Co – Präbiotika gegen Zivilisationskrankheiten
  • Darmbakterien und kurzkettige Fettsäuren – Präbiotika als eine Schlüsselkomponente der rationalen Naturstofftherapie
  • Welche Präbiotika verträgt mein Patient warum am besten?

Ihr Referent

Dr. rer. nat. Reinhard Wähler

  • Diplom-Biochemiker
  • Leiter Forschung & Entwicklung
    TISSO Naturprodukte GmbH
  • mehrjährige Forschungstätigkeiten:
    Universitäten (Deutschland, USA) und Biotechnologie-Industrie

Anmeldung

Hinweis
Wir veranstalten unsere Webinare mit Adobe Connect. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns rechtzeitig eine E-Mail mit Software-Hinweisen und Ihrem Webinar-Zugangslink.
Termin verpasst? Aufzeichnungen unserer Webinare können Sie sich jederzeit in unserem Fachkreisportal (DocCheck-Login) ansehen.
Sep
15
Sa
2018
Seminar | Die Dunkelfeld-Blutdiagnostik in der Mitochondrienmedizin @ TISSO (Wenden)
Sep 15 um 10:00 – 18:00
Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte

– Seminar ausgebucht –
Für weitere Informationen siehe Kontakt

Die Dunkelfeld-Blutdiagnostik in der Mitochondrienmedizin

„Der Keim ist nichts – das Milieu ist alles“, formulierte schon der berühmte französische Physiologe Claude Bernard (1813-1878). Das Wissen darum, dass gesunde Zellen nur in einem gesunden Milieu gedeihen können, führt die aus der Dunkelfeld-Blutdiagnostik abgeleitete Milieutherapie und die Mitochondrienmedizin zusammen.

Die Dunkelfeld-Blutdiagnostik bietet eine wertvolle Ergänzung zu „schulmedizinischen“ Blutbildern und zu den spezifischen Laborprofilen der Mitochondrienmedizin. Der Blick auf das vitale Blut unter dem Dunkelfeld-Mikroskop liefert Hinweise auf entstehende chronische Prozesse, Entzündungen und Autoimmunreaktionen, und zwar oft schon bevor sich quantitative Veränderungen der Blutbestandteile in der chemischen Laboranalyse zeigen.

Im Mittelpunkt der anschließenden Therapie steht die Aufrechterhaltung oder die Wiederherstellung und Stabilisierung eines gesunden Milieus durch eine optimale, ganzheitliche Nährstoffversorgung der Zellen.

In unserem Tagesseminar erfahren Sie mehr über die Zusammenhänge zwischen sichtbaren und messbaren Milieuparametern anhand mikroskopischer Blutanalysen und wie Sie die gewonnenen Erkenntnisse therapeutisch umsetzen können.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der Mikroskopie und der mikroskopischen Hämatologie
  • das Tumormilieu und seine Entstehung nach Dr. Josef Issels und Dr. Dr. Gerhard Seeger
  • Tumormilieu: Messparameter der Labordiagnostik – auch sichtbar unter dem Dunkelfeld-Mikroskop
  • „Blutmikroben“ und ihre Beziehung zum Tumorgeschehen
  • Mitochondrienmedizin und TISSO-Nährstoffkonzept – Milieutherapie am Puls der Zeit
  • Umsetzung mikroskopischer Bilder und ihrer Laborparameter in der Mitochondrienmedizin

Ihr Referent

Jörg Rinne, Heilpraktiker

  • seit 1994 Heilpraktiker
  • 1994-2000 Dozent für Dunkelfeld-Blutdiagnostik an den Thalamus Heilpraktiker-Schulen Deutschland
  • AKMONIX in Griesheim, Einzelschulungen in DF-Blutdiagnostik, Mikroskopie uvm.
  • Buchautor

Download Flyer

Sep
22
Sa
2018
Deutscher Chiropraktik Kongress @ Köln
Sep 22 um 9:00 – Sep 23 um 15:30
Deutscher Chiropraktik Kongress @ Köln | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Deutscher Chiropraktik Kongress

Beyond the Cortex
Wissenschaft trifft Leidenschaft – Perspektiven der Chiropraktik

Am 22. und 23. September findet der 7. Deutsche Chiropraktik Kongress statt. Wir freuen uns auf internationale Chiropraktik-Koryphäen wie Dr. Heidi Haavik (DC), Dr. Arjan Kuipers (DC) und viele mehr.

Willkommen ist JEDER – egal ob chiropraktisch tätig oder interessiert! Nutzen Sie unsere speziellen Frühbucher-Rabatte und melden Sie sich, Ihre CAs, Familie und Freunde direkt an. Wir freuen uns auf Sie!

Programm und Anmeldung unter: www.deutscher-chiropraktik-kongress.de

Seminar | TISSO-Nährstoffkonzept Teil 1 – Darm und chronische Inflammation @ TISSO (Wenden)
Sep 22 um 10:00 – 18:00

– kostenfreie Veranstaltung –
Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Das TISSO-NÄHRSTOFFKONZEPT

Basistherapie und essentielle Rezepturen
Zweiteiliges Seminar für medizinische Fachkreise

Das TISSO-Nährstoffkonzept ist eine tragende Säule der MitoBiom Cell Therapy®. Im Fokus steht die natürliche ernährungsphysiologische Therapie vor allem chronisch entzündlicher Erkrankungen, inbesondere über ein gesundes Darmmikrobiom und gesunde Mitochondrien. Um leistungsfähig zu sein, brauchen beide spezielle Mikro- und Makronährstoffe. Welche das sind, wie sie wirken und in welchen Kombinationen Sie diese optimal anwenden, lernen Sie in diesen Fortbildungen.

Sie erhalten an zwei Tagen eine Einführung in die Grundlagen und die praktische Umsetzung des TISSO-Nährstoffkonzepts. Im Vordergrund stehen, neben der Basistherapie mit den wichtigsten Laborparametern, die therapeutischen Effekte sowie die zielgerichtete Auswahl und Anwendung der optimalen Nährstoffkombinationen.

Teil 1 steht unter dem Thema Darm und chronische Inflammation. Unsere beiden Referenten erläutern Ihnen die Zusammenhänge zwischen chronischen Entzündungen, mitochondrialer Dysfunktion und darmassoziierten Krankheitsbildern. Sie erfahren, wie Sie anhand einer einfachen Stuhldiagnostik die richtige Darmpräparate-Auswahl treffen. Darauf aufbauend lernen Sie die maßgeblichen Mitochondrien-Nährstoffrezepturen und ihre Wirkungsweise kennen.

Der weiterführende Teil 2 Bewegungsapparat, Immun- und Nervensystem vermittelt Ihnen, wie Sie über die Basisversorgung von Darm und Mitochondrien hinaus auch Gelenke und Knochen, Immunsystem sowie Gehirn, Nerven und Psyche durch eine gezielte Nährstoffversorgung bestmöglich unterstützen können. Dazu informieren wir Sie anhand konkreter Fallbeispiele über spezielle Anwendungen von ausgewählten Nahrungsergänzungen.

Ihre Referenten:

Hayo Becks, Arzt

  • Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen und in den USA (New York und Utah)
  • Ärztliche Tätigkeit: Shock Trauma Intensive Care Unit, LDS Hospital, SLC Utah, USA; Klinik für Neurologie RWTH Aachen; Reha-Klinik Schwertbad, Aachen; Privatpraxis für Pneumologie und Allergologie mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention.
  • Fachberater der TISSO Naturprodukte GmbH
Mona Garcia, Heilpraktikerin

  • examinierte Krankenschwester
  • Heilpraktikerin und Gesundheitsberaterin mit den Schwerpunkten Ernährungsberatung, Vitalstofftherapie, Immunmodulation, Neuraltherapie, Akupunktur
  • Studentin der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Fachberaterin der TISSO Naturprodukte GmbH

Download Flyer

Anmeldung

Sep
26
Mi
2018
Webinar | Heilfasten – Königsweg der Darmreinigung
Sep 26 um 19:00 – 21:00

 

– kostenfreie Veranstaltung –
Webinar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Heilfasten –
Königsweg der Darmreinigung

Fasten ist jahrhundertealte Tradition in allen Kulturen und Religionen. Der zeitweilige Verzicht auf feste Nahrung hat zugleich spirituelle, psychische wie physische Motive.  

In der westkirchlich geprägten Welt wird meist in den Wochen vor und bis Ostern gefastet. Die Medien und Werbung rufen daher regelmäßig den Frühling als perfekte Fastenzeit aus. Doch jede Jahreszeit ist optimal für eine Fastenkur. So haben viele längst das Novemberfasten für sich entdeckt – zur vorbereitenden Kräftigung gegen die ebenfalls traditionelle und kaum ganz vermeidbare Weihnachtsschlemmerei.

Fasten bedeutet naturgemäß auch Abnehmen. Der bedeutsamere, wenn auch nicht so leicht messbare Gewinn liegt jedoch in der effektiven Reinigung und Regeneration des Darms und der damit verbundenen nachhaltigen Stärkung der Abwehrkräfte.

Im Webinar vermittelt Ihnen Sebastian Bartning Wissenswertes und therapeutische Tipps zum Thema Heilfasten und Darmregeneration. Der Berliner Heilpraktiker leitet seit 30 Jahren Heilfastenkuren an.  

Inhalte

  • Heilfasten, Basenfasten, Entsäuerungstherapie
  • Fasten und Darmsymbioselenkung
  • Einsatz von (flüssigen) Präbiotika und Probiotika
  • Gewichtsreduktion
  • Fastenkrisen, Hungergefühle und ihre Vermeidung
  • Praxisberichte:
    Auswirkungen von Heilfastenkuren auf den Darm und
    im Kontext anderer Therapien

Ihr Referent

Sebastian Bartning, Heilpraktiker
www.bartning.de

  • Therapien: Heilfasten, Entsäuerungstherapie und Ernährung, Vitamintherapie
  • Dozent für Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • Innere Medizin und medizinische Ausbildungen (Schweiz/Zürich)

Anmeldung

Hinweis
Wir veranstalten unsere Webinare mit Adobe Connect. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns rechtzeitig eine E-Mail mit Software-Hinweisen und Ihrem Webinar-Zugangslink.
Termin verpasst? Aufzeichnungen unserer Webinare können Sie sich jederzeit in unserem Fachkreisportal (DocCheck-Login) ansehen.
Okt
10
Mi
2018
Webinar | IGG/IGG4-Allergien – Diagnose und Therapie
Okt 10 um 19:00 – 21:00

 

– kostenfreie Veranstaltung –
Webinar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

IGG/IGG4-Allergien

Diagnose und Therapie

Überschießende Immunreaktionen auf bestimmte Lebensmittel sind häufig übersehene Faktoren bei abdominal-intestinalen Beschwerden und bei allgemeinen Leistungsschwächen mit unspezifischer Symptomatik.

Dieses Webinar widmet sich speziell den durch die Immunglobuline IgG bzw. IgG4 vermittelten Nahrungsmittelallergien. Referent Dr. med Thomas Bacharach erläutert Ihnen die Unterschiede, Symptomatiken und Laborwerte sowie die relevanten Zusammenhänge zwischen Immunsystem und Darmflora.

Sie erhalten praxisrelevante Hinweise zur diagnostischen Herangehensweise und zu therapeutischen Optionen, mit denen sich Anfälligkeiten Ihrer Patienten für IgG-/IgG4-Allergien verringern lassen.

Inhalte

  • IgG/IgG4 – Unterschied zu IgE, Funktionen, Interpretation erhöhter Werte
  • Zusammenhänge Immunsystem/Darmflora
  • Anamnese, Symptomatik, Diagnose- und Therapieoptionen

Ihr Referent

Dr. med. Thomas Bacharach

  • Augenakupunktur nach Boel (nach Prof. Dr. John Boel)
  • Reise- und Tropenmedizin

Anmeldung

Hinweis
Wir veranstalten unsere Webinare mit Adobe Connect. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns rechtzeitig eine E-Mail mit Software-Hinweisen und Ihrem Webinar-Zugangslink.

Termin verpasst? Aufzeichnungen unserer Webinare können Sie sich jederzeit in unserem Fachkreisportal (DocCheck-Login) ansehen.

Okt
20
Sa
2018
INNOVEUTIKA 2018, Stand Nr. 8 @ Saarbrücken
Okt 20 um 9:00 – Okt 21 um 16:30

INNOVEUTIKA 2018

Kongress für innovative komplementäre Heilkunde

Die komplementäre Heilkunde hat in den letzten Jahren signifikant an Bedeutung gewonnen. Neuartige Therapiekonzepte unterschiedlichster Art werden unter Begriffen wie Komplementär- oder Alternativmedizin bzw. -heilkunde zusammengefasst und stellen zwischenzeitlich nicht mehr nur Alternativen zur etablierten konventionellen Schulmedizin dar, sondern werden mitunter auch als Ergänzungen angesehen.

Ziel der INNOVEUTIKA, dem ersten Kongress für innovative komplementäre Heilkunde in Saarbrücken, ist es dabei eine Vielzahl der aktuellen und insbesondere innovativen Themen und Therapiekonzepte dieser Branche aufzugreifen und für den medizinischen Fachkreis (Arzt, Tierarzt, Zahnarzt, Heilpraktiker, Tierheilpraktiker, Psychologe, Physiotherapeut, Osteopath) intensiv zu beleuchten.

Im Fokus stehen dabei insbesondere Themen wie „Krankheiten“ (z.B. Chronische Erkrankungen, Kryptopyrrolurie und Hämopyrrollaktamurie, Arthrose und Osteoporose, Erschöpfungssyndrom), „Ursachen“ (z.B. Schwermetallbelastungen, Risikofaktor Darm und Mund, Mangelernährung), „Behandlungsstrategien“ (z.B. Aminosäuren-Therapie, Mitochondrien-Therapie, Ausleitungstherapie, Mistel-Therapie) u.v.m.

Diese Themen werden von renommierten Referenten aus Praxis und Forschung präsentiert. Bereits 2017 konnten wir bekannte und geschätzte Persönlichkeiten, wie Prof. Dr. Jörg Spitz, Dr. Martin Landenberger, Dr. med. Liutgard Baumeister-Jesch, Dr. rer. nat. Jens Pohl, Ralf Meyer und Naturwissenschaftler und Heilpraktiker Dr. Hartmut Fischer für die INNOVEUTIKA gewinnen. Freuen Sie sich auch 2018 auf interessante Vorträge und Workshops zu innovativen Therapiekonzepte und zu neuartigen Ansätze zum Thema Komplementärmedizin, komplementäre Heilkunde, Alternativmedizin.

Wir freuen uns über Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter die ArminLabsCommitDeutsche Akademie für Chelat-Therapie (DACT)FAKODHLabor ProImmun MOxyven und Tisso Naturprodukte.

Fortbildungspunkte für Heilpraktiker

Die INNOVEUTIKA 2018 wurde als Fortbildungsveranstaltung im Rahmen des Fortbildungszertifikats des Bundes Deutscher Heilpraktiker e.V. (BDH) anerkannt. Für die Teilnahme an der INNOVEUTIKA 2018 (zweitägiger Kongress) erhalten Heilpraktiker insgesamt 12 Fortbildungspunkte, die sie bei Beantragung ihres Fortbildungszertifikats beim BDH geltend machen können.

Fortbildungspunkte für Ärzte

Die INNOVEUTIKA 2018 wurde als Fortbildungsveranstaltung für Ärzte (16 Fortbildungspunkte) von der Ärztekammer des Saarlandes anerkannt.
Zum Zwecke der Genehmigung von Fortbildungspunkten bitten wir teilnehmende Ärzte ihren Barcode am Empfangs-Counter der INNOVEUTIKA in die Anwesenheitsliste einzukleben.

Programm und Anmeldung unter: www.innoveutika.de

Okt
25
Do
2018
Webinar | Der depressive Bauch
Okt 25 um 19:00 – 21:00

 

– kostenfreie Veranstaltung –
Webinar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Der depressive Bauch

„Der Darm ist der Vater aller Trübsal“ (Hippokrates)

 

Depressionen zählen zu den neurologischen Erkrankungen und stehen weltweit an 4. Stelle der häufigsten Krankheitsursachen. Die WHO bezeichnet Stress als die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts. Wenn die Seele weint, machen sich oft körperliche Symptome bemerkbar, die zunächst mal schwer einzureihen sind. Solche körperlichen Symptome können u. a. auf eine psychische Erkrankung hinweisen (Depression, Erschöpfung, Burnout oder Angsterkrankung), ohne dass eine bekannte körperliche, organische Ursache vorhanden ist. Betroffene stecken oft in einer Sackgasse und verfallen einem Hamsterrad, aus dem sie ohne fremde Hilfe nicht oder nur schwer heraus kommen.

Studien zeigen, dass die Bedeutung des Darms weit über die Verdauung hinausgeht. Die medizinische Wissenschaft hat inzwischen die Zusammenhänge zwischen Darmbakterien und unserem Wohlbefinden erkannt. Das Ökosystem Mensch braucht eine gesunde Darmschleimhaut und eine gut besiedelte Darmflora. Der Mensch ist von Natur aus mit zwei Nervensystemen versehen: Das zentrale Nervensystem (ZNS), das im Kopf (Gehirn) liegt, und das enterale Nervensystem (ENS), das sogenannte Bauchhirn, das nach außen, sprich in den Bauch verlagert ist. Bauch- und Kopf-Hirn kommunizieren über neuronale Signale, Hormone und Zytokine. Dies bezeichnet die Wissenschaft als „Darm-Leber-Hirn-Achse“.

Eine Dysbiose (falsche Zusammensetzung der Darmflora) beeinflusst also das Gehirn und dessen Funktionen.

In den (stillen) Entzündungen, welche eine Folge einer solchen Dysbiose sein können, sieht die medizinische Wissenschaft heute u. a. die Ursache vieler unspezifischer Erkrankungen, wie Migräne, MS, Demenz, Morbus Alzheimer, Depressionen, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Der Bauch ist also für unsere Gefühlswelt verantwortlich. Somit kann also ein gestresster Darm „die Nerven verlieren“ und Dauerstress kann wiederum die Darmbarriere zerstören, indem die Anzahl der Darmbakterien und die der schleimproduzierenden Becherzellen sich vermindert. Das Leaky Gut, welches hierdurch entstehen kann, ist also in engem Zusammenhang mit Depressionen zu sehen.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme an dem Webinar und auf Ihre Fragen.

Herzlichst
Monique Thill

 

Ihre Referentin

 

Monique Thill, Heilpraktikerin

  • Referentin für Naturheilkunde
  • Praxisschwerpunkte:
    Darmsymbioselenkung, Dunkelfelddiagnostik, Irisdiagnose, Kinderwunsch

Anmeldung

Hinweis
Wir veranstalten unsere Webinare mit Adobe Connect. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns rechtzeitig eine E-Mail mit Software-Hinweisen und Ihrem Webinar-Zugangslink.
Termin verpasst? Aufzeichnungen unserer Webinare können Sie sich jederzeit in unserem Fachkreisportal (DocCheck-Login) ansehen.
Nov
10
Sa
2018
Seminar | Entgiften – aber richtig @ TISSO (Wenden)
Nov 10 um 9:00 – 18:00

Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Entgiften – aber richtig

Immer wieder treffen wir auf Patienten, die trotz umfassender Therapiemaßnahmen keine Beschwerdefreiheit erlangen. Die Mitochondrienmedizin führt insbesondere chronische Erkrankungen auf eine dauerhaft gestörte Mitochondrienfunktion zurück. Schwermetalle nehmen in diesem Kontext eine Schlüsselfunktion ein:

Die Mitochondrienmedizin belegt anschaulich einen kausalen Zusammenhang zwischen Schwermetallintoxikation und mitochondrialer Dysfunktion.

So sind Schwermetalle in der Lage, die Mineralien und Übergangsmetalle in den Enzymen und Atmungskomplexen des Menschen zu verdrängen und die Mitochondrienfunktion massiv zu beeinträchtigen – bis hin zum kompletten Untergang dieser lebensnotwendigen Zellorganellen.

Auch wenn die Chelattherapie in Theorie und Praxis durch die renommierten Chelat- bzw. Metalltoxikologie-Gesellschaften bereits umfassend vermittelt wird, besteht unserer Erfahrung nach in Therapeutenkreisen oft große Unsicherheit im Umgang mit dieser anspruchsvollen Thematik.

Seminarinhalte

  • physiologische Hintergründe metalltoxischer Probleme bei chronisch kranken Patienten
  • Vorstellung der wichtigsten Metalltoxine
  • Therapiemotivation anhand einer korrekten Anamnese
  • sichere und einfache Labordiagnostik (Grundvoraussetzung der Chelattherapie)
  • Schwermetalltest und Befundauswertung unter Berücksichtigung der Kontraindikationen
  • Durchführung der Chelattherapie einschließlich der erforderlichen orthomolekularen Infusionstherapie
  • Spezialformen der Chelattherapie
  • unterstützende Maßnahmen
  • Fragen und Antworten

Ihr Referent

Jörg Hentschel, Heilpraktiker

  • Cellsymbiosistherapeut
  • wissenschaftlicher Direktor der Taramax GmbH

Jörg Hentschel vermittelt Ihnen in diesem Seminar, ganz konkret aus der Praxis für die Praxis, die aktuellen und erforderlichen Kenntnisse, damit Sie die Chelattherapie in Ihrer Praxis sicher, souverän und effektiv anwenden können.

Download Flyer

Zur Anmeldung