Calendar

Sep
22
Sa
2018
Seminar | TISSO-Nährstoffkonzept Teil 1 – Darm und chronische Inflammation @ TISSO (Wenden)
Sep 22 um 10:00 – 18:00

– kostenfreie Veranstaltung –
Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Das TISSO-NÄHRSTOFFKONZEPT

Basistherapie und essentielle Rezepturen
Zweiteiliges Seminar für medizinische Fachkreise

Das TISSO-Nährstoffkonzept ist eine tragende Säule der MitoBiom Cell Therapy®. Im Fokus steht die natürliche ernährungsphysiologische Therapie vor allem chronisch entzündlicher Erkrankungen, inbesondere über ein gesundes Darmmikrobiom und gesunde Mitochondrien. Um leistungsfähig zu sein, brauchen beide spezielle Mikro- und Makronährstoffe. Welche das sind, wie sie wirken und in welchen Kombinationen Sie diese optimal anwenden, lernen Sie in diesen Fortbildungen.

Sie erhalten an zwei Tagen eine Einführung in die Grundlagen und die praktische Umsetzung des TISSO-Nährstoffkonzepts. Im Vordergrund stehen, neben der Basistherapie mit den wichtigsten Laborparametern, die therapeutischen Effekte sowie die zielgerichtete Auswahl und Anwendung der optimalen Nährstoffkombinationen.

Teil 1 steht unter dem Thema Darm und chronische Inflammation. Unsere beiden Referenten erläutern Ihnen die Zusammenhänge zwischen chronischen Entzündungen, mitochondrialer Dysfunktion und darmassoziierten Krankheitsbildern. Sie erfahren, wie Sie anhand einer einfachen Stuhldiagnostik die richtige Darmpräparate-Auswahl treffen. Darauf aufbauend lernen Sie die maßgeblichen Mitochondrien-Nährstoffrezepturen und ihre Wirkungsweise kennen.

Der weiterführende Teil 2 Bewegungsapparat, Immun- und Nervensystem vermittelt Ihnen, wie Sie über die Basisversorgung von Darm und Mitochondrien hinaus auch Gelenke und Knochen, Immunsystem sowie Gehirn, Nerven und Psyche durch eine gezielte Nährstoffversorgung bestmöglich unterstützen können. Dazu informieren wir Sie anhand konkreter Fallbeispiele über spezielle Anwendungen von ausgewählten Nahrungsergänzungen.

Ihre Referenten:

Hayo Becks, Arzt

  • Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen und in den USA (New York und Utah)
  • Ärztliche Tätigkeit: Shock Trauma Intensive Care Unit, LDS Hospital, SLC Utah, USA; Klinik für Neurologie RWTH Aachen; Reha-Klinik Schwertbad, Aachen; Privatpraxis für Pneumologie und Allergologie mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention.
  • Fachberater der TISSO Naturprodukte GmbH
Mona Garcia, Heilpraktikerin

  • examinierte Krankenschwester
  • Heilpraktikerin und Gesundheitsberaterin mit den Schwerpunkten Ernährungsberatung, Vitalstofftherapie, Immunmodulation, Neuraltherapie, Akupunktur
  • Studentin der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Fachberaterin der TISSO Naturprodukte GmbH

Download Flyer

Anmeldung

Okt
25
Do
2018
Webinar | Der depressive Bauch
Okt 25 um 19:00 – 21:00

 

– kostenfreie Veranstaltung –
Webinar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Der depressive Bauch

„Der Darm ist der Vater aller Trübsal“ (Hippokrates)

 

Depressionen zählen zu den neurologischen Erkrankungen und stehen weltweit an 4. Stelle der häufigsten Krankheitsursachen. Die WHO bezeichnet Stress als die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts. Wenn die Seele weint, machen sich oft körperliche Symptome bemerkbar, die zunächst mal schwer einzureihen sind. Solche körperlichen Symptome können u. a. auf eine psychische Erkrankung hinweisen (Depression, Erschöpfung, Burnout oder Angsterkrankung), ohne dass eine bekannte körperliche, organische Ursache vorhanden ist. Betroffene stecken oft in einer Sackgasse und verfallen einem Hamsterrad, aus dem sie ohne fremde Hilfe nicht oder nur schwer heraus kommen.

Studien zeigen, dass die Bedeutung des Darms weit über die Verdauung hinausgeht. Die medizinische Wissenschaft hat inzwischen die Zusammenhänge zwischen Darmbakterien und unserem Wohlbefinden erkannt. Das Ökosystem Mensch braucht eine gesunde Darmschleimhaut und eine gut besiedelte Darmflora. Der Mensch ist von Natur aus mit zwei Nervensystemen versehen: Das zentrale Nervensystem (ZNS), das im Kopf (Gehirn) liegt, und das enterale Nervensystem (ENS), das sogenannte Bauchhirn, das nach außen, sprich in den Bauch verlagert ist. Bauch- und Kopf-Hirn kommunizieren über neuronale Signale, Hormone und Zytokine. Dies bezeichnet die Wissenschaft als „Darm-Leber-Hirn-Achse“.

Eine Dysbiose (falsche Zusammensetzung der Darmflora) beeinflusst also das Gehirn und dessen Funktionen.

In den (stillen) Entzündungen, welche eine Folge einer solchen Dysbiose sein können, sieht die medizinische Wissenschaft heute u. a. die Ursache vieler unspezifischer Erkrankungen, wie Migräne, MS, Demenz, Morbus Alzheimer, Depressionen, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Der Bauch ist also für unsere Gefühlswelt verantwortlich. Somit kann also ein gestresster Darm „die Nerven verlieren“ und Dauerstress kann wiederum die Darmbarriere zerstören, indem die Anzahl der Darmbakterien und die der schleimproduzierenden Becherzellen sich vermindert. Das Leaky Gut, welches hierdurch entstehen kann, ist also in engem Zusammenhang mit Depressionen zu sehen.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme an dem Webinar und auf Ihre Fragen.

Herzlichst
Monique Thill

 

Ihre Referentin

 

Monique Thill, Heilpraktikerin

  • Referentin für Naturheilkunde
  • Praxisschwerpunkte:
    Darmsymbioselenkung, Dunkelfelddiagnostik, Irisdiagnose, Kinderwunsch

Anmeldung

Hinweis
Wir veranstalten unsere Webinare mit Adobe Connect. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns rechtzeitig eine E-Mail mit Software-Hinweisen und Ihrem Webinar-Zugangslink.
Termin verpasst? Aufzeichnungen unserer Webinare können Sie sich jederzeit in unserem Fachkreisportal (DocCheck-Login) ansehen.
Nov
17
Sa
2018
Seminar | Chronische Entzündungen: gemeinsame Ursache chronischer Erkrankungen @ Konstanz
Nov 17 um 9:00 – 18:00

Seminar für medizinische Fachkreise
Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
Anmeldung

Chronische Entzündungen

gemeinsame Ursache chronischer Erkrankungen – vom Darm bis zu Diabetes mellitus und Arthritis

Das heutige Wissen um die Ursachen und Auswirkungen chronischer Entzündungen hat das Verständnis für die gemeinsame Pathogenese chronischer Erkrankungen revolutioniert. In unserer Fachfortbildung erfahren Sie mehr über die Ursachen chronischer Entzündungen und ihren Beitrag zur Entstehung von Krankheiten, die unter anderem mit dem metabolischen Syndrom und Erkrankungen des Bewegungsapparates assoziiert sind. Eine zentrale Rolle als Ursache chronischer Erkrankungen spielen in diesem Kontext das Darm-Mikrobiom, die Darmbarriere und Ernährungsaspekte.

Herr Dr. Wähler geht in seinem Vortrag ausführlich auf die biologischen Wirkmechanismen ein, die chronisch inflammatorische Prozesse hervorrufen. Daraus lassen sich einfache und ursächliche Behandlungsmöglichkeiten in Form von Ernährungsumstellung und Zufuhr essentieller Nährstoffe ableiten.

Auch orthopädische Krankheitsbilder wie Arthrose, Sehnenentzündungen, Muskelschmerzen und Rückenschmerzen sind häufig mit chronisch entzündlichen Prozessen assoziiert. Herr Dr. med. Springer geht der Frage nach, wie sich die Darmgesundheit und die daraus resultierenden Veränderungen auch im Bereich des Bewegungsapparates niederschlagen können. Hierbei zeigt er anhand ausgewählter Krankheitsbilder – wie z. B. Fibromyalgie, chronische Sehnenentzündungen, Rückenschmerzen, aber auch Kopfschmerzen – neue Therapieoptionen auf.

Das Seminar zeigt Ihnen neue und erfolgversprechende Wege in der Therapie chronisch entzündlicher Erkrankungen sowie ihrer Folgeerkrankungen auf. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Behandlung des metabolischen Syndroms und Erkrankungen des Bewegungsapparates – zwei Krankheitsbilder, die in der therapeutischen Praxis immer häufiger anzutreffen sind und oftmals dieselben Ursachen haben.

Problemstellung

  • chronische Entzündungen – gemeinsamer Nenner westlicher Erkrankungen
  • metabolisches Syndrom und Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Ursachen

  • durchlässige Darmbarriere (Leaky Gut), bakterielle Toxine
  • Fehlernährung
  • Mitochondrien-Dysfunktion
  • Lösungen

  • präbiotische sowie mikrobiologische Präparate: Studien und Anwendungen
  • Mitochondrientherapie: Mikronährstoffe (Polyphenole, Vitamine, Mineralien)
  • Ernährungsumstellung: Kohlenhydrate und Fette (was nutzt, was schadet), antientzündlich
  • aus der Praxis – für die Praxis
  • Ihre Referenten

    Dr. rer. nat. Reinhard Wähler

    • Diplom-Biochemiker
    • Leiter Forschung und Entwicklung der TISSO Naturprodukte GmbH
    • mehrjährige Forschungstätigkeiten an Universitäten (Deutschland und USA) und in der Biotechnologie-Industrie
    Dr. med. Stefan Springer

    • Facharzt für Orthopädie mit 7-jähriger orthopädisch-neurochirurgischer Ausbildung v. a. in Basel, Ulm, Straubing, Amberg, Nürnberg
    • mehrjährige Ausbildung zum Diplom-Osteopathen (D.O.) mit universitärem Abschluss am Philadelphia College of Osteopathic Medicine
    • Ausbildung zum Homöopathen, Sportmediziner, Arzt für Naturheilkunde und zusätzlich Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin/Akupunktur an der TCM-Klinik in Bad Kötzting

    Veranstaltungsort


    Hotel Halm Konstanz
    Bahnhofplatz 6
    78462 Konstanz
    Telefon: +49 7531 121 – 0
    Email: info@hotel-halm.de
    www.hotel-halm.de

     

    Download Flyer

     

     

    Zur Anmeldung

    Nov
    24
    Sa
    2018
    Seminar | TISSO-Nährstoffkonzept Teil 2 – Bewegungsapparat, Immun- und Nervensystem @ TISSO (Wenden)
    Nov 24 um 10:00 – 18:00

    – kostenfreie Veranstaltung –
    Seminar für medizinische Fachkreise
    Zielgruppe: Heilberufe, Ärzte
    Anmeldung

    Das TISSO-NÄHRSTOFFKONZEPT

    Basistherapie und essentielle Rezepturen
    Zweiteiliges Seminar für medizinische Fachkreise

    Das TISSO-Nährstoffkonzept ist eine tragende Säule der MitoBiom Cell Therapy®. Im Fokus steht die natürliche ernährungsphysiologische Therapie vor allem chronisch entzündlicher Erkrankungen, inbesondere über ein gesundes Darmmikrobiom und gesunde Mitochondrien. Um leistungsfähig zu sein, brauchen beide spezielle Mikro- und Makronährstoffe. Welche das sind, wie sie wirken und in welchen Kombinationen Sie diese optimal anwenden, lernen Sie in diesen Fortbildungen.

    Sie erhalten an zwei Tagen eine Einführung in die Grundlagen und die praktische Umsetzung des TISSO-Nährstoffkonzepts. Im Vordergrund stehen, neben der Basistherapie mit den wichtigsten Laborparametern, die therapeutischen Effekte sowie die zielgerichtete Auswahl und Anwendung der optimalen Nährstoffkombinationen.

    Teil 1 steht unter dem Thema Darm und chronische Inflammation. Unsere beiden Referenten erläutern Ihnen die Zusammenhänge zwischen chronischen Entzündungen, mitochondrialer Dysfunktion und darmassoziierten Krankheitsbildern. Sie erfahren, wie Sie anhand einer einfachen Stuhldiagnostik die richtige Darmpräparate-Auswahl treffen. Darauf aufbauend lernen Sie die maßgeblichen Mitochondrien-Nährstoffrezepturen und ihre Wirkungsweise kennen.

    Der weiterführende Teil 2 Bewegungsapparat, Immun- und Nervensystem vermittelt Ihnen, wie Sie über die Basisversorgung von Darm und Mitochondrien hinaus auch Gelenke und Knochen, Immunsystem sowie Gehirn, Nerven und Psyche durch eine gezielte Nährstoffversorgung bestmöglich unterstützen können. Dazu informieren wir Sie anhand konkreter Fallbeispiele über spezielle Anwendungen von ausgewählten Nahrungsergänzungen.

    Ihre Referenten:

    Hayo Becks, Arzt

    • Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen und in den USA (New York und Utah)
    • Ärztliche Tätigkeit: Shock Trauma Intensive Care Unit, LDS Hospital, SLC Utah, USA; Klinik für Neurologie RWTH Aachen; Reha-Klinik Schwertbad, Aachen; Privatpraxis für Pneumologie und Allergologie mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention.
    • Fachberater der TISSO Naturprodukte GmbH
    Mona Garcia, Heilpraktikerin

    • examinierte Krankenschwester
    • Heilpraktikerin und Gesundheitsberaterin mit den Schwerpunkten Ernährungsberatung, Vitalstofftherapie, Immunmodulation, Neuraltherapie, Akupunktur
    • Studentin der Traditionellen Chinesischen Medizin
    • Fachberaterin der TISSO Naturprodukte GmbH

    Download Flyer

    Anmeldung